ETH Zürich | FMH | KIS | mfe | SIWF | SSO | SVA | swimsa | vsao

Das ist Care Now

Care Now ist eine nationale Plattform zur gezielten Vermittlung von medizinischen Fachkräften an Arbeitgeber im Gesundheitswesen, welche zur Bewältigung der Corona-Krise vorübergehend erhöhten Bedarf an personeller Unterstützung haben. Erfahren Sie hier, wie Sie Care Now optimal nutzen. Herzlichen Dank für Ihren Beitrag!

Für medizinische Fachkräfte

Haben Sie eine medizinische Ausbildung und möchten im Gesundheitswesen in der aktuellen Corona-Krise gezielt Hilfe leisten? So gehen Sie vor:

  1. Registrieren Sie sich auf Care Now
  2. Unser Koordinationsteam meldet sich bei Ihnen, wenn für Sie ein potenzieller Einsatz gefunden wurde
  3. Sie regeln alles weitere (Arbeitsvertrag, Pensum, genaues Einsatzgebiet, etc.) direkt mit dem Arbeitgeber
Beachten Sie, dass die Arbeit in Gesundheitsinstitutionen zu Krisenzeiten herausfordernd sein wird und es zu verstärkten psychischen und physischen Belastungen kommen kann. Für solche Situationen gibt es jedoch Hilfsangebote - bitte nutzen Sie diese!

Für Arbeitgeber

Benötigen Sie zur Bewältigung der Corona-Krise vorübergehend Unterstützung durch weitere medizinische Fachkräfte? So gehen Sie vor:

  1. Melden Sie uns Ihren zusätzlichen Fachkräftebedarf
  2. Unser Koordinationsteam meldet sich bei Ihnen, wenn für Sie eine potenzielle Fachperson gefunden wurde
  3. Sie regeln alles weitere (Arbeitsvertrag, Pensum, genaues Einsatzgebiet, etc.) direkt mit der Fachperson
Beachten Sie, dass Care Now zur vorübergehenden Unterstützung aufgrund der Corona-Pandemie vorgesehen ist. Wir verfügen nicht über Kandidat*innen für Langzeitstellen.


Kantonale Aufrufe

Aargau

Kantonsspital Baden

Medizinstudierende gesucht


Per sofort , Medizinstudierende und HIST-Studierende allgemein: mind. 60% ,

Bachelorstudierende Humanmedizin der ETH: max. 15h/Woche

diverse Aufgaben (nicht immer direkt im Kontakt mit Patienten)

CHF 25.00/Stunde

Anja Rüdisüli (anjalarissa.ruedisueli@hest.ethz.ch)

- Name, Vorname

- Studiengang, Studiensemester

- Telefonnummer

Regionales Pflegezentrum Baden

 Medizinstudent, per 16.12.2020

- bereits Praktikum im Spital gemacht

- fortgeschrittenes Medizinstudium 

- klinische Erfahrungen im Studium (z.B. körperliche Untersuchung, Anamneseerhebung) 

- Interesse an Arbeit im Pflegeheim 

- ca. 50% Pensum

Wird von uns bezüglich SARS-Cov-2-Abstriche, Organisation des Testwesens in einem Pflegeheim geschult.

Nadine Keller

+41 56 203 86 23

nadine.keller@rpb.ch

Süssbach Pflegezentrum AG

Unterstützung für die Pflege gesucht

Medizinstudenten mit absolviertem Pflegepraktika

Dr. med. Anke Zinzius

anke.zinzius@suessbach.ch

+41 56 462 60 50 

Bern

City Notfall

Verstärkung in COVID Fast Track, Probeentnahme und Administration

ab 19.10.20, faire Abgeltung mit Tages-/Halbtagespauschale

Bewerbung mit kurzem CV an Michale Hofer (michael.hofer@citynotfall.ch)

Baselland

Kanton Basel-Landschaft

Die Nägelin-Stiftung Alters- und Pflegeheim in Pratteln sucht dringend Pflegefachpersonen 

ab 24.11.20.

Cornelia Huber, +41 61 821 35 14, cornelia.huber@ah-naegelin-stiftung.ch.

Glarus

Kantonsspital Glarus

Medizinstudenten gesucht

zur Unterstützung der AA sowie der Pflege auf der IPS und Bettenstationen

René van Beurden

rene.vanbeurden@ksgl.ch

+41 55 646 31 71

Schaffhausen

Kanton Schaffhausen

sucht MPAs, FAGEs und Medizinstudenten

 für den Ausbau der Testkapazitäten

Zug

AndreasKlinik Cham Zug

Corona-Test-Center sucht Medizinstudenten

Aufgabe: Entnahme von Corona-Nasen-Rachen-Abstrichen

Zeit: Vormittags bis 14 Uhr (flexible Einteilung)

Lohn: 30.-/h


Frau Fides Burkard

Fides.Burkard@hirslanden.ch

Zürich

Heime Uster

auf der Suche nach Fachkräften  für die Langzeitpflege.

FaGe und Dipl. Pflegefachpersonen

Gianluca De Simone, gianluca.desimone@heime-uster.ch, 044 905 11 10

Kanton Zürich

Die Stiftung Schloss Turbenthal Pflege sucht Fachkräften von FaGe bis HF in den Spätdiensten

vom 24.-30.11.20

Kanton Zürich

Medizinstudentinnen/-studenten für das Corona Drive-in-Testzentrum Dübendorf gesucht 

10min vom Bhf Dübendorf entfernt, Vergütung nach Lohnsystem des Kantons

Frau Elisabeth Kistler: elisabeth.kistler@anatomy.uzh.ch

- CV mit zeitlichen Einsetzbarkeit

Pflege Eulachtal

Temporär Fachleute in der Pflege gesucht, Betreuung von 4 Pflegebetten

Gesucht:

-FaGe, HF, DNI, erfahrene Pflegehilfen

-Fachleute in der Pflege mit Erfahrung in Gerontopsychiatrie / Langzeitpflege (Pensum: 50-100%)

Frau Ursula Plaz

ursula.plaz@eulachtal.ch

052 368 51 56

Pflegezentren der Stadt Zürich

Fachpersonal und Studierende im medizinischen Bereich

für teilzeit Einsätze

Link, +41 44 412 41 59, Cristina Würsten


Verbände & Behörden

BAG

Gesundheitsfachpersonen, professionnels de la santé, professionisti della sanità

Die aktuellsten Informationen des BAG für Gesundheitsfachpersonen zum Thema Coronavirus

Les dernières informations del'OFSP pour les professionnels de la santé sur le thème du coronavirus

Le ultime informazioni dal UFSP per i professionisti della sanità sul tema Coronavirus

FMH

Ärzt*innen, médecins, dottori

Die aktuellsten Informationen der FMH zum Thema Coronavirus

Les dernières informations de la FMH sur le thème du coronavirus

Le ultime informazioni della FMH sul tema Coronavirus

GDK/CDS

Gesundheitsfachpersonen und Interessierte

professionnels de la santé et d'autres intéressés

Professionisti della sanità e interessati

Die aktuellsten Informationen der GDK zum Thema Coronavirus, sowie Links zu den Informationsseiten der einzelnen Kantone

Les dernières informations de la CSI sur le thème du coronavirus et des liens vers les pages d'information des différents cantons

Le ultime informazioni della CSI sul tema Coronavirus e link alle pagine informative dei singoli cantoni

KIS

Pädiatrische Fachpersonen, Praxen, Spitäler

Die aktuellsten Informationen der Kinderärzte Schweiz zum Thema Coronavirus

SBK/ASI

Pflegefachpersonen, professionels des soins infirmiers

Die aktuellsten Informationen des SBK zum Thema Coronavirus

Les dernières informations de l'ASI sur le thème du coronavirus

Le ultime informazioni del ASI sul tema Coronavirus

SIWF

Ärzt*innen

Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung

SSO

Zahnärzte und andere Gesundheitsfachpersonen

Aktuelle Informationen zum Coronavirus 


SVA

Medizinische Praxis-Fachpersonen

Die aktuellsten Informationen des SVA zum Thema Coronavirus

vsao/asmac

Ärzt*innen, médecins, dottori

Die aktuellsten Informationen des vsao zum Thema Coronavirus

Les dernières informations de l'asmac sur le thème du coronavirus

Le ultime informazioni del asmac sul tema Coronavirus


Hilfsangebote

Coaching Corona

Gesundheitsfachpersonen, professionnels de la santé, professionisti della sanità

Hilfsangebot für sämtliche Gesundheitsfachpersonen (DE/FR/EN) bei verstärkten psychischen und physischen Belastungen und Stress.

CovidÉcoute

professionnels de la santé

Plateforme de soutien psychologique gratuit via des méditations guidées ainsi que des téléconsultations auprès de professionnels de santé bénévoles.

FMH Services

Ärztinnen, Ärzte, Gesundheitsfachpersonen

Auf dieser Plattform finden Ärztinnen, Ärzte sowie Gesundheitsfachpersonen Antworten auf Fragen zu unternehmerischen, rechtlichen und administrativen Themen in Zusammenhang mit Covid-19 sowie laufend Updates dazu.

Psychotherapeutische Online-Hilfe

Gesundheitsfachpersonen

Hilfsangebot für sämtliche Gesundheitsfachpersonen (DE) bei verstärkten psychischen und physischen Belastungen und Stress.

ReMed

Ärztinnen und Ärzte (DE/FR/IT)

Hilfsangebot für Ärztinnen und Ärzte (DE/FR/IT) bei verstärkten psychischen und physischen Belastungen und Stress. Telefonische Gespräche per Hotline oder nach Vereinbarung.

Studie zur Belastung von Gesundheitsfachpersonen durch die Pandemie

Gesundheitsfachpersonen

Die durch das SARS-CoV-2 verursachte Pandemie hat zum Teil zu einer starken Zusatzbeanspruchung des Schweizer Gesundheitswesens geführt. Nehmen Sie jetzt Teil an der online Umfrage des USZ! 


Umfrage zum freiwilligen Engagement zur Bewältigung der Corona-Krise

jede/r, der in den letzten Wochen freiwilliges Engagement geleistet hat.

Forschende der Universität Basel, der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Brsg. führen ein gemeinsames Forschungsprojekt durch, das die Erfahrungen von sogenannten Corona-Freiwilligen untersucht. Insbesondere werden die Motivation, die Erwartungen und die Erfahrungen der Freiwilligen erhoben.

Für jeden abgeschlossenen Fragebogen werden 5 CHF an die Glückskette zur Unterstützung von Personen gespendet, die besonders unter der Corona-Krise leiden.


loswerde.ch

Gesundheitsfachpersonen 

Kostenlose psychologische Beratung per Telefon für sämtliche Gesundheitsfachpersonen (DE).